Zentralrat der Muslime begrüßt Wulffs Rede zur Deutschen Einheit

Montag, 4. Oktober 2010, 07:13

Berlin (dts) – Der Zentralrat der Muslime begrüßt die Bemerkung von Bundespräsident Christian Wulff im Rahmen seiner Rede zur Deutschen Einheit, dass der Islam Teil Deutschlands sei. Der „Bild“-Zeitung sagte Aiman Mazyek, Vorsitzender des Zentralrats der Muslime in Deutschland: „Die Worte des Präsidenten sind ein klares, deutliches und wichtiges Signal für alle Muslime in Deutschland. In der Vergangenheit waren die Fronten oft verhärtet. Doch Wulff hat klar gemacht: Verschiedene Lebensentwürfe und Vielfalt sind erwünscht.“ Durch diese Rede werde ein Ruck durch Deutschland gehen. Er sagte der Zeitung weiter: „Wulffs Rede war ein Zeichen, dass die Muslime keine Bürger zweiter Klasse sind.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH