Bombardier stattet Passagierjets mit Funk-Blackbox aus

Sonntag, 24. Oktober 2010, 10:21

Montréal (dts) – Als erster Hersteller weltweit will der kanadische Konzern Bombardier seine neuen Passagierjets mit einer Funk-Blackbox ausstatten, die ständig die Flugdaten an die Bodenstation überträgt. Dem Nachrichtenmagazin „Focus“ zufolge plant der Konzern, die elektronischen Systeme in seine CSeries-Mittelstreckenmaschinen einzubauen. Diese sind ab 2013 für die Auslieferung vorgesehen. Bombardier zieht damit Konsequenzen aus mehreren Flugzeugabstürzen der Vergangenheit, bei denen die Unfall-Aufklärung wegen beschädigter oder verloren gegangener Flugdatenschreiber – der Blackbox – nicht möglich war. Bisher zeichnen zwei Rekorder wichtige Werte wie Geschwindigkeit, Flughöhe, Kurs oder Neigungswinkel sowie die Gespräche der beiden Piloten mit dem Tower auf. Bei der „Live“-Übermittlung werden die Informationen vom Flugzeug via Funk über Satellit an die Bodenstationen gesendet.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH