Freie Universität Berlin eröffnet Außenstelle in Brasilien

Dienstag, 26. Oktober 2010, 16:32

Berlin/São Paulo (dts) – Die Freie Universität Berlin hat ein Büro in der brasilianischen Millionenstadt São Paulo eröffnet. Es ist nach New York, Moskau, Peking, Neu-Delhi, Brüssel und Kairo die siebte Außenstelle. Mit diesen Auslandsbüros will die Universität den internationalen Bekanntheitsgrad der FU weiter steigern. Zudem sollen Partnerorganisationen vor Ort unterstützt und Forschungskooperationen initiiert werden. Die Verbindungsbüros seien eine „Erfolgsgeschichte“, sagte Peter-André Alt, Präsident der Freie Universität. Das lasse sich vor allem an der gestiegenen Anzahl von ausländischen Masterstudierenden, Doktoranden und Wissenschaftlern feststellen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH