Tasmanien: Oma muss wegen Mordes für 26 Jahre ins Gefängnis

Mittwoch, 27. Oktober 2010, 08:54

Hobart (dts) – Im tasmanischen Hobart ist eine Oma zu 26 Jahren Haft verurteilt worden. Nach Angaben der Zeitung „The Mercury“ wurde Susan N. vorgeworfen, ihren Lebenspartner Bob C. letztes Jahr auf der Yacht „Four Winds“ in Hobart am „Australia Day“, dem offiziellen Nationalfeiertag, getötet zu haben. Für die 56-Jährige ist eine Bewährung frühestens in 18 Jahren möglich, hieß es. Die Mörderin werde dann 76 Jahre alt sein. Das Gerichtsverfahren dauerte vier Wochen an. Das Gericht unter dem Vorsitz des Richters Alan Blow hat der Großmutter vorgeworfen, kaltblütig und geplant gehandelt zu haben. Sie soll dem Opfer C. von hinten einen Schlag versetzt und dann in den Fluss „Derwent“ geworfen haben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH