Airbus Chef Enders: "A380 ist ein sicheres Flugzeug"

Donnerstag, 4. November 2010, 20:48

Singapur (dts) – Nach der Notlandung einer Airbus A380-Maschine der australischen Fluglinie Qantas wegen Triebwerksproblemen hat Airbus-Vorstandschef Tom Enders die schnellstmögliche Aufklärung des Zwischenfalls angekündigt. „Wir kennen die Ursache noch nicht. Und Spekulationen bringen uns nicht weiter. Sicherheit ist unsere oberste Priorität. Wir haben sofort ein Expertenteam nach Singapur geschickt, um bei der Ursachenforschung zu helfen“, sagte Enders der „Bild-Zeitung“ (Freitagausgabe). Der Vorfall werde sehr ernst genommen. Mit dem Hersteller des Triebwerks Rolls-Royce habe man einen Inspektionsplan aufgestellt. „Der sieht vor, vorsorglich alle Rolls-Royce Motoren zu untersuchen“, so Enders. Sicherheitsbedenken der Passagiere an Bord der A380 Maschinen seien unbegründet. „Die A380 ist ein sicheres Flugzeug und nach strengsten Sicherheitsvorschriften der Behörden zugelassen“, so Enders gegenüber „Bild“. Das Wichtigste sei zunächst, dass das Flugzeug sicher gelandet ist und niemand verletzt wurde. Der Airbus-Chef wies darauf hin, dass es keine Pannenserie bei dem Riesenflieger gebe. Kein anderes Flugzeug sei so erfolgreich in den Liniendienst gegangen wie die A380.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH