Bericht: Verdächtiges Paket in deutscher Botschaft in Kopenhagen entdeckt

Freitag, 5. November 2010, 13:30

Kopenhagen (dts) – In der deutschen Botschaft in Kopenhagen soll Medienberichten zufolge am Freitag ein verdächtiges Paket entdeckt worden sein. Wie die dänische Agentur Ritzau unter Berufung auf die Polizei berichtet, seien Bombenexperten alarmiert worden, um das Päckchen genauer zu untersuchen. Die Polizei wollte den Bericht nicht bestätigen, die deutsche Botschaft war telefonisch nicht erreichbar. In den vergangenen Tagen hatten Paketbomben aus Griechenland in verschiedenen ausländischen Einrichtungen für Aufregung gesorgt. Auch die deutsche Botschaft in Athen und das Bundeskanzleramt erhielten solche Pakete.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH