Niedersachsen: 65-jähriger Fußgänger stirbt bei Verkehrsunfall

Sonntag, 14. November 2010, 08:54

Salzgitter (dts) – Im niedersächsischen Salzgitter ist am Samstagabend ein 65-jähriger Fußgänger von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Polizeiinformationen zufolge, wollte der 65-Jährige mit seinem Hund eine Straße überqueren, dabei übersah er vermutlich den herannahenden Pkw eines 54-Jährigen. Durch den Aufprall wurden der Fußgänger und der Hund mehrere Meter durch die Luft geschleudert. Der 65-Jährige erlag seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus. Der Hund wurde in eine Kleintierpraxis verbracht.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH