Lufthansa-Maschine in Pisa notgelandet

Dienstag, 16. November 2010, 16:05

Pisa (dts) – In Pisa ist am Dienstag ein Lufthansa-Flugzeug notgelandet. Die Maschine des Typs Embraer 190 mit 81 Passagieren an Bord war mit einem Vogel kollidiert, teilte ein Sprecher mit. Es wurde niemand verletzt. Der Pilot habe eigenartige Vibrationen wahrgenommen und daraufhin beschlossen, in Pisa zu landen. Dort soll das Triebwerk überprüft werden. Das Flugzeug war kurz vor dem Vorfall in Florenz gestartet, musste aber wegen des sogenannten Foreign Object Damage im knapp 80 Kilometer entfernten Pisa notlanden. Foreign Object Damage wird die Beschädigung eines Flugzeugs durch Fremdobjekte, ausgenommen andere Flugzeuge, genannt. Dies umfasst Fremdkörper, Vogelschlag und Hagel.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH