Bob-Olympiasieger Andreas Kirchner ist tot

Freitag, 19. November 2010, 18:06

Suhl (dts) – Der aus dem sächsischen Erlbach-Kirchberg stammende Viererbob-Olympiasieger Andreas Kirchner ist tot. Wie am Freitag bekannt wurde, war Kirchner bereits vorige Woche verstorben, wurde aber erst am Montag tot in seiner Suhler Wohnung aufgefunden. Bundestrainer Wolfgang Hoppe, der 1984 zusammen mit Kircher, Roland Wetzig und Dietmar Schauerhammer im Vierer Olympia-Gold holte, bestätigte diese Angaben. Bevor Kirchner 1977 Bobanschieber wurde, war er Hammerwerfer und Armee-Offizier. Zuletzt war der mehrfache EM- und WM-Medaillengewinner Lehrer in Suhl. Eine langwierige Krankheit zwang Kirchner jedoch, aus dem Schuldienst auszuscheiden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH