Kalifornien: Brief nach fast 70 Jahren an Museum "zugestellt"

Mittwoch, 2. März 2011, 21:48

Sacramento (dts) – Im US-Bundesstaat Kalifornien konnte ein bereits 1944 abgesendeter Brief nicht zugestellt werden, da weder die adressierte Person, noch das Gebäude vorhanden waren. Warum die Zustellung des Briefes erst jetzt, nach fast 70 Jahren erfolgte, ist laut der Tageszeitung „Montgomery Herald“ bislang unbekannt. Die auf dem Brief angegebene Empfängerin hat offenbar in einem örtlichen Krankenhaus gearbeitet, an welches der Brief adressiert war. Das Gebäude wurde jedoch bereits 1970 abgerissen. Die Empfängerin konnte laut dem Bericht nicht ausfindig gemacht werden, der Absender ist auf dem Umschlag nicht vermerkt. Der Brief wurde daher dem örtlichen Museum übergeben. Dessen Kurator Gary McMaster sagte, er hätte den Brief nicht geöffnet aus Gründen der Privatsphäre.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH