Estland: Mitte-rechts-Koalition von Regierungschef Ansip gewinnt Parlamentswahl

Montag, 7. März 2011, 07:55

Tallin (dts) – In Estland hat die regierende Mitte-rechts-Koalition von Ministerpräsident Andrus Ansip die Parlamentswahl gewonnen. Laut den vorläufigen Endergebnissen kam Ansips liberale Reformpartei zusammen mit der konservativen IRL auf insgesamt 56 der 101 Sitze. Die oppositionellen Sozialdemokraten verzeichneten mit einem Gewinn von neun Sitzen den größten Zuwachs auf 19 Mandate. Der 54-Jährige Ansip ist seit April 2005 der Regierungschef von Estland und damit der dienstälteste Ministerpräsident des Baltikums. Unter seiner Führung trat das Land zum Jahreswechsel der Europäischen Union bei. Ansip ist bekannt für seine grundsoliden Staatsfinanzen. Eine enorme Neuerung war die erstmals durchgeführte Wahl im Internet. Davon machte in Estland bereits jeder siebte Gebrauch.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH