Zeitung: Deutsche und Franzosen meiden Reiseziel Griechenland

Donnerstag, 10. März 2011, 10:45

Berlin (dts) – Touristen aus den EU-Nettozahlerstaaten Deutschland und Frankreich meiden das Reiseziel Griechenland offenbar deutlich häufiger als Bürger aus anderen EU-Ländern. Das berichtet der „Tagesspiegel“. Während Griechenland für 2010 einen Rückgang der Touristenzahlen aus allen EU-Ländern von durchschnittlich 5,3 Prozent registrierte, ging die Zahl der deutschen Gäste um 13,2 Prozent zurück. Die Zahl der französischen Gäste sank ebenfalls überdurchschnittlich stark um 10,4 Prozent, sagte Griechenlands Minister für Tourismus und Kultur, Pavlos Yeroulanos. „Das letzte Jahr war das schlimmste aller Zeiten“, so Yeroulanos.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH