FDP-Drogenbeauftragte Dyckmans warnt vor Suchtgefahr bei Sportwetten

Freitag, 11. März 2011, 00:14

Berlin (dts) – In der Diskussion um die Zulassung privater Anbieter bei Sportwetten hat die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Mechthild Dyckmans (FDP), vor Suchtgefahr bei Sportwetten gewarnt. „Sportwetten können – je nachdem wie sie konkret ausgestaltet sind – ein hohes Suchtpotential entfalten“, sagte Dyckmans der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“. Sie betonte: „Ich appelliere an die Länder, dass bei der Ausgestaltung des Konzessionsmodells für Sportwetten der Suchtprävention ein hoher Stellenwert eingeräumt wird.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH