Neuer Chef der Stasi-Unterlagenbehörde im Amt

Montag, 14. März 2011, 21:53

Berlin (dts) – Der neue Chef der Stasi-Unterlagenbehörde, Roland Jahn, hat am Montag sein Amt angetreten. Beim Festakt am Montagabend bezeichnete sich Jahn als „Anwalt der Opfer“ und beteuerte erneut die Beschäftigung von früheren Stasi-Mitarbeitern in der Behörde untersuchen zu wollen. Jeder ehemalige Stasi-Mitarbeiter, der nun in der Behörde arbeite, sei ein „Schlag ins Gesicht der Opfer“, so der frühere DDR-Oppositionelle. „Die Auseinandersetzung mit der Diktatur muss weitergehen“, sagte Jahn weiter. Außerdem sprach sich Jahn gegen eine Schonung der ehemaligen Stasi-Mitarbeiter aus. „Auch in Zukunft sollen die Täter beim Namen genannt werden“, so der 57-Jährige weiter. Jahn folgt der bisherigen Behördenleiterin Marianne Birthler nach, die das Amt im Jahr 2000 von Joachim Gauck übernommen hatte.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH