Griechische Regierung berät über Sparmaßnahmen

Sonntag, 2. Oktober 2011, 09:57

Athen (dts) – Die griechische Regierung will am Sonntag über die geplanten Sparmaßnahmen beraten. Vor knapp zwei Wochen hatte Griechenland angekündigt, im öffentlichen Dienst rund 30.000 Stellen abbauen zu wollen. Vorgesehen ist, bis zu 30.000 ältere Beamte zunächst in eine „Personalreserve“ mit geringerer Bezahlung zu schicken. Nach einem Jahr werden sie entlassen. Die Kürzungen stellen dabei eine Voraussetzung für weitere Finanzhilfen dar. Am Samstag hatten Vertreter von EU-Kommission, EZB und IWF in Athen darüber beraten.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH