A9: Umgestürzter Wohnwagen verursacht Unfallserie

Montag, 3. Oktober 2011, 16:03

Bayreuth (dts) – Auf der Autobahn 9 bei Bayreuth hat ein umgestürzter Wohnwagen am Sonntag für eine Unfallserie und einen kilometerlangen Stau gesorgt. Wie die Behörden am Montag mitteilten, befuhr ein 76-Jähriger mit seinem Wohnwagen gegen Mittag die A9 in Richtung Berlin. Auf der Höhe von Bayreuth kam das Wohnwagengespann des Mannes ins Schlingern, fiel auf die Seite und blockierte die rechte und mittlere Fahrspur. Die nachfolgenden Fahrzeuge erkannten die Situation und bremsten bis zum Stillstand herunter, um die Unfallstelle gefahrlos passieren zu können. Ein nachfolgender 79-Jähriger erkannte die Gefahr jedoch zu spät und stieß auf mehrere stehende Fahrzeuge. Als ein Ersthelfer auf dem Standstreifen stehen blieb, fuhr zudem eine 81-Jährige auf sein Fahrzeug. Den Rettungskräften berichteten von einem Trümmerfeld über alle drei Fahrspuren. Insgesamt waren sieben Fahrzeuge am Unfall beteiligt, sechs Personen wurden verletzt. Es entstanden ein Sachschaden von etwa 55.000 Euro und sechs Kilometer Stau.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH