Mutmaßliche Ikea-Attentäter in Polen festgenommen

Samstag, 8. Oktober 2011, 08:11

Warschau (dts) – Die polnische Polizei hat zwei mutmaßliche Ikea-Attentäter gefasst. Medienberichten zufolge soll es sich um zwei 39 Jahre alte Männer handeln. Den beiden, die in der Nähe der polnischen Hauptstadt Warschau gestellt worden waren, wird räuberische Erpressung und Gefährdung des Lebens mehrerer Menschen vorgeworfen. Überdies habe die Polizei Computer und Handys beschlagnahmt, nach einem möglichen dritten Täter werde noch gesucht, hieß es. Ende Mai bis Anfang September gab es in mehreren EU-Ländern Anschläge auf die Möbelkette Ikea. Bei der Explosion eines Sprengsatzes in der Dresdner Filiale waren zwei Menschen leicht verletzt worden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH