Russischer Skispringer Karelin tödlich verunglückt

Sonntag, 9. Oktober 2011, 12:58

Nischni Nowgorod (dts) – Bei einem Verkehrsunfall ist am Sonntag der 20-jährige russische Skispringer Pawel Karelin ums Leben gekommen. Medienberichten zufolge ereignete sich der Unfall im Gebiet Nischni Nowgorod auf einer Fernstraße, die Moskau mit Ufa im Ural verbindet. Karelin hatte an den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver teilgenommen und dort Platz zehn in der Mannschaftswertung belegt. Bei den Weltcup-Wettkämpfen belegte er zweimal den zweiten und einmal den dritten Rang.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH