Bundesverkehrsminister Ramsauer verurteilt Brandanschläge auf Bahn

Montag, 10. Oktober 2011, 18:39

Berlin (dts) – Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer hat die linksextremistischen Brandanschläge auf die Deutsche Bahn scharf verurteilt. Der Tageszeitung „Die Welt“ (Dienstagausgabe) sagte der CSU-Politiker: „Ich verurteile diesen feigen Angriff aufs Schärfste. Das Leben unbeteiligter Pendler, Familien und Kinder zu gefährden ist keine Meinungsäußerung, sondern ein Anschlag auf unsere Gesellschaft.“ Der Verkehrsminister kündigte an: „Die Verantwortlichen werden mit aller Härte verfolgt und zur Rechenschaft gezogen.“ Der Vorsitzende des Bundestagsinnenausschusses, Wolfgang Bosbach (CSU), sagte: „Die Tatplanung zeugt von einer erheblichen kriminellen Energie. Getroffen werden sollte nicht nur der Bahnverkehr, der Anschlag galt unserem Staat.“ Bosbach zog eine Parallele zur linksextremistischen Rote-Armee-Fraktion: „Auch der RAF-Terror begann in den 70er-Jahren mit Brandanschlägen. Später haben dann mehr als 30 Menschen ihr Leben verloren.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH