Google veröffentlicht WebGL-Update für Kartendienst Maps

Donnerstag, 13. Oktober 2011, 20:59

Mountain View (dts) – Der US-Internetriese Google hat für seinen Kartendienst Maps ein WebGL-Update veröffentlicht. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag auf seinem Internetblog mit. Die neue Funktion können alle Nutzer testen, die über eine Grafikkarte und einen Browser mit WebGL-Unterstützung verfügen. Die Veränderungen durch die neuen neue Browsertechniken scheinen dabei auf den ersten Blick gering. So werden 3D-Gebäude in einigen Städten nun komplexer dargestellt, zudem ist der Wechsel in die 45°-Fotos lückenlos. Vorerst muss das neue Feature noch optional über das Feld „Want to try something new?“ in der Sidebar von Google Maps aktiviert werden. Sobald die WebGL-Technologie weiter im Netz verbreitet ist, will Google die aktuell verwendete Flash-Technik auslaufen lassen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH