Sony Ericson setzt künftig komplett auf Smartphones

Samstag, 15. Oktober 2011, 09:50

London (dts) – Der schwedische Handy-Hersteller Sony Ericson setzt im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung zukünftig komplett auf die Smartphone-Sparte. Wie das Unternehmen mitteilte, werde man im Laufe des kommenden Jahres die Produktpalette entsprechend umstellen. Schon jetzt betrage der Anteil der Android-basierten Xperia-Smartphones mehr als 80 Prozent vom Umsatz, teilte Konzernchef Bert Nordberg bei der Veröffentlichung des Zwischenberichts für das dritte Quartal am Freitag mit. „Wir werden weiter in den Smartphone-Markt investieren und das gesamte Portfolio im Jahr 2012 auf das Smartphone-Geschäft umlagern“, sagte Nordberg. Allerdings muss sich Sony Ericsson hier mit starken Konkurrenten wie Apple und Samsung auseinandersetzen. Angesichts dessen gibt es offenbar Gespräche über eine neue Eigentümer-Struktur. So soll der japanische Elektronikkonzern bereits daran arbeiten, den Anteil des Partners komplett zu übernehmen, um mehr Kontrolle über die Firma zu bekommen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH