Merkel führt Aussprache mit Bosbach

Samstag, 15. Oktober 2011, 13:08

Berlin (dts) – Nach den verbalen Ausfällen von Kanzleramtsminister Ronald Pofalla (CDU) gegen ihn hat sich der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach am Freitag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zu einer Aussprache getroffen. „Frau Merkel hat sich über eine Stunde Zeit für mich genommen. Wir haben im Kanzleramt alle Argumente zur Lösung der Schuldenkrise ausgetauscht. Es war ein sehr freundliches und offenes Gespräch. Frau Merkel und ich haben beide den Willen, auch zukünftig gut zusammenzuarbeiten“, sagte Bosbach „Bild am Sonntag“ über das Versöhnungsgespräch in Berlin. Vor knapp drei Wochen war Bosbach wegen seiner Ablehnung der Erweiterung des Rettungsschirms heftig von Pofalla beschimpft worden. Unter anderem hatte Pofalla zu seinem Fraktionskollegen Bosbach gesagt: „Ich kann deine Fresse nicht mehr sehen.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH