Australien: "Betrunkene" Papageien fallen vom Himmel

Montag, 17. Oktober 2011, 09:43

Darwin (dts) – Im australischen Darwin sind hunderte betrunken wirkende Lori-Papageien aus Bäumen und vom Himmel gefallen. Wie örtliche Medien berichten, seien die Tiere orientierungslos und verlören das Bewusstsein. „Sie haben keine Koordination“, sagte eine Tierärztin. „Sie springen hoch und treffen die Stange nicht, auf der sie landen wollen.“ Die Anwohner und Experten stehen vor einem Rätsel. Betrunkene Loris, die vergorenes Obst gegessen haben, habe es schon früher gegeben, aber nicht in dieser Menge, fügt die Veterinärin hinzu. Experten vermuten eine Pflanze hinter dem Phänomen, aber auch ein unbekannter Virus sei als Ursache nicht auszuschließen. Das Tierkrankenhaus versorge derzeit bis zu 30 Papageien. Die „Betrunkenen“ werden mit süßem Haferbrei und frischem Obst versorgt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH