USA: Behinderte wie Sklaven gehalten

Montag, 17. Oktober 2011, 10:59

Philadelphia (dts) – In der US-Metropole Philadelphia haben drei Amerikaner vier geistig Behinderte wie Sklaven in einem Keller gehalten. Wie die örtliche Polizei mitteilte, wurden die Opfer bei einer Hausdurchsuchung in einem schmalen Kellerraum an einem Boiler gefesselt aufgefunden. Der Raum stank nach Fäkalien, die Gefangenen waren stark unterernährt. Motiv für die Tat sei die Geldgier der Täter. Sie hätten es auf die Sozialversicherungschecks der geistig Behinderten abgesehen. Nach Angaben der Opfer wurden diese Wochen zuvor aus Texas über Florida nach Philadelphia verschleppt. Die Haupttäterin verbrachte bereits acht Jahre im Gefängnis, nachdem sie ihren Schwager aushungerte, weil dieser sich weigerte ihre schwangere Schwester zu unterstützen. Das Trio erwartet nun Anklagen für eine Vielzahl von Vergehen. Die Opfer befinden sich in ärztlicher Obhut.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH