Co-Trainer Flick beobachtet deutsche Nationalspieler in Europa

Dienstag, 18. Oktober 2011, 09:26

Frankfurt/ Main (dts) – Hans-Dieter Flick, Assistent von Bundestrainer Joachim Löw, beobachtet diese Woche zahlreiche Begegnungen deutscher Nationalspieler in Europa. Bereits am Samstag verfolgte der 46-Jährige in Madrid das 4:1 von Real Madrid über Betis Sevilla und beobachtete dabei Nationalspieler Mesut Özil. Sami Khedira, ebenfalls bei den Madrilenen unter Vertrag, kam nicht zum Einsatz. Am Dienstag reist Flick nach Italien, um sich die Champions-League-Begegnung zwischen Neapel und dem FC Bayern München anzusehen. Gegen Belgien standen zuletzt fünf Münchener in der Startelf der deutschen Nationalmannschaft. Am Mittwoch kehrt Flick wieder nach Deutschland zurück, um in Leverkusen das Duell zwischen Bayer und dem FC Valencia zu verfolgen. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft trifft am 11. November in einem Testspiel in Kiew auf die Ukraine.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH