Mindestens 34 Tote nach Brückeneinsturz in Indien

Sonntag, 23. Oktober 2011, 23:50

Neu-Delhi (dts) – Mindestens 34 Menschen sind nach dem Einsturz einer Holzbrücke in Indien gestorben, über 130 weitere Personen wurden verletzt. Wie lokale Medien am Sonntag berichten, stürzte die Brücke am Samstagabend ein, als sich über 200 Personen auf dieser versammelten, um mehreren Rednern zuzuhören, die sich zu einer politischen Versammlung auf der Brücke eingefunden hatten. Laut verschiedenen Krankenhäusern der Region rechnen die Ärzte mit einer steigenden Opferzahl, da einige Menschen schwer verletzt wurden. Die Holzbrücke war im September nach einem schweren Erdbeben beschädigt worden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH