EU-Staaten beschließen Bankenrekapitalisierung

Mittwoch, 26. Oktober 2011, 20:28

Brüssel (dts) – Die EU-Staaten haben auf ihrem Euro-Krisengipfel in Brüssel eine Rekapitalisierung der Banken beschlossen. Das erklärte der polnische Ministerpräsident Donald Tusk am Mittwochabend. Systemrelevante Finanzinstitute in Europa sollen demnach ein Kernkapital von neun Prozent haben. Die Banken haben für die Erhöhung der Kernkapitalquote bis zum Juni nächsten Jahres Zeit. Die Maßnahme soll einmalig erfolgen. Zudem wollen die EU-Staaten, dass Griechenland bei der Umsetzung seines Spar- und Reformprogrammes in Zukunft schärfer überwacht wird. Laut dem Entwurf der Abschlusserklärung des Euro-Gipfels wollen EU-Kommission und Euro-Staaten künftig mehr Experten zur Kontrolle nach Griechenland schicken. Diese sollen die Arbeit der Troika unterstützen, heißt es in dem Entwurf.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH