Karlsruher SC trennt sich von Trainer Scharinger

Montag, 31. Oktober 2011, 15:38

Karlsruhe (dts) – Zweitligist Karlsruher SC hat sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Rainer Scharinger getrennt. Das gab KSC-Präsident Ingo Wellenreuther am frühen Montagnachmittag auf einer Pressekonferenz bekannt. Gleichzeitig betonte er, die Vertragsaufhebung sei in beiderseitigem Einverständnis erfolgt. „Wir sind im Guten auseinandergegangen“, sagte Wellenreuther: „Nach der sportlichen Entwicklung der letzten Wochen waren wir als Verein gezwungen, zu handeln.“ Der KSC musste elf Niederlagen in Folge hinnehmen. Das 1:5 in Dresden zwangen die Beteiligten zum Handeln. Markus Kauczinski wird nun einmal mehr Interimstrainer, bis ein Nachfolger für Scharinger gefunden ist. Es ist bereits sein drittes Intermezzo als Übergangstrainer beim KSC.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH