Berlin erwartet eine Milliarde Euro mehr Steuern

Dienstag, 1. November 2011, 18:37

Berlin (dts) – Die künftige rot-schwarze Koalition in Berlin kann mit unerwarteten Einnahmen rechnen. Das berichtet der Berliner „Tagesspiegel“ in seiner Dienstagausgabe. Die Hauptstadt könnte demnach bis 2015 etwa eine Milliarde Euro mehr Steuern einnehmen als bisher geplant, hieß es in Finanzkreisen. Auch auf Bundesebene erwarte man Regierungskreisen nach Mehreinnahmen in einer Höhe, die das Projekt der Beseitigung der kalten Progression bis 2013 wahrscheinlich mache. Die inoffizielle Erwartung der Mehreinnahmen hatte zudem eine mögliche Senkung des Solidaritätszuschlags in den Mittelpunkt gerückt. Die neue Steuerschätzung wird am Freitag veröffentlicht.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH