Zeitung: Mehrere Säuglinge sterben in Bremer Krankenhaus

Mittwoch, 2. November 2011, 15:33

Bremen (dts) – In Bremen sind im Klinikum Mitte mehrere Säuglinge ums Leben gekommen. Das berichtet der „Weser Kurier“ am Mittwoch. Demnach sollen die Babys an einer verunreinigten Nährlösung gestorben sein, das Krankenhaus spricht von einem „schweren hygienischen Zwischenfall“. Über die Anzahl der toten Säuglinge gibt es derzeit unterschiedliche Angaben: „Radio Bremen“ berichtet von zwei toten Babys, die Zeitung „Weser Kurier“ von drei toten Frühchen. Die Behörden wollten zunächst keine Angaben zur Art des Zwischenfalls machen. Man wolle sich am Nachmittag in einer Pressekonferenz näher zu dem Vorfall äußern. Erst vor gut einem Monat waren in Siegen drei Babys in einer Klinik gestorben. Im vergangenen Jahr verloren Eltern in Mainz drei Säuglinge wegen verunreinigter Infusionen. Das Klinikum Bremen-Mitte gehört zu den größten Krankenhäusern in Deutschland.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH