China gelingt 1. Andockmanöver im All

Mittwoch, 2. November 2011, 21:24

Peking (dts) – China ist erstmals in seiner Raumfahrtgeschichte ein Andockmanöver im All gelungen. Die chinesische Raumkapsel „Shenzhou 8“ koppelte in 343 Kilometer Höhe erfolgreich an das Raummodul „Tiangong 1”, das sich bereits seit September im All befindet, an. Das Manöver wurde live im lokalen Fernsehen übertragen. Bereits am Dienstagmorgen (Ortszeit) ist das unbemannte chinesische Raumschiff erfolgreich vom Weltraumbahnhof Jiuquan am Rande der Wüste Gobi ins All gestartet. Das Manöver gilt als wichtige Generalprobe für zukünftige chinesische Raummissionen. Bereits im kommenden Jahr sollen bemannte Weltraummissionen folgen und bis 2022 will China eine eigene Raumstation im All montiert haben.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH