IT-Experten: Hälfte aller Spam-Nachrichten stammt aus Asien

Donnerstag, 3. November 2011, 10:05

Abingdon (dts) – Die Hälfte aller weltweiten Spam-Nachrichten stammt aus Asien. Das teilte das IT-Sicherheitsunternehmen Sophos mit. Die meisten unerwünschten Mails kommen jedoch immer noch aus den Vereinigten Staaten. Nach den USA (11,3 Prozent) folgt Südkorea mit 9,6 Prozent auf dem zweiten Platz. Indien steht mit 8,8 Prozent aller Spam-Mails auf dem dritten Platz. Bei den asiatischen Ländern stehen weiterhin Indonesien, Pakistan, Taiwan und Vietnam ganz weit vorn. Die meisten Spam-Emails werden von Botnets verteilt, Netzwerke von infizierten Rechnern. Nach Ansicht von Sophos zeigen die gestiegenen Spam-Zahlen aus Asien, dass dort immer mehr Menschen ohne entsprechende Sicherheitsmaßnahmen ins Internet gehen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH