59 Menschen nach Grubenunglück in China eingeschlossen

Donnerstag, 3. November 2011, 19:35

Peking (dts) – In China sind bei einem Grubenunglück mindestens zwei Menschen getötet und 59 weitere in der Grube eingeschlossen worden. Das meldete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua. Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Teil der Kohlegrube in der zentralchinesischen Provinz Henan am späten Donnerstagabend eingestürzt. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH