Frankfurt: Taxifahrgast bei schwerem Unfall getötet

Sonntag, 6. November 2011, 13:26

Frankfurt/Main (dts) – In Frankfurt am Main ist am frühen Sonntagmorgen ein Taxifahrgast bei einem schwerem Verkehrsunfall getötet worden. Wie die örtliche Polizei mitteilte, fuhr das 26-jährige Opfer mit zwei weiteren Bekannten in dem Taxi, das an einer Kreuzung von einem anderen Pkw auf der Beifahrerseite getroffen wurde und umstürzte. Der Taxifahrer sowie die beiden anderen Fahrgäste und der Unfallgegner wurden zum teil schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei hätte der Taxifahrer an der Kreuzung stoppen müssen. Passanten eilten zu Hilfe und kippten das Taxi wieder zurück auf die Räder, um an den darunter eingeklemmten 26-jährigen Mann zu gelangen. Trotz aller Bemühungen starb der junge Mann noch an der Unfallstelle. Alkohol hat nach ersten Erkenntnissen keine Rolle gespielt, ein Alkotest bei beiden Fahrern ergab null Promille. Die Ermittlungen dauern an.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH