Ostdeutsche CDU-Ministerpräsidenten froh über Ende der Steuerdebatte

Dienstag, 8. November 2011, 02:03

Berlin (dts) – Bei den ostdeutschen Ministerpräsidenten der CDU sind die Beschlüsse der schwarz-gelben Koalition mit Erleichterung aufgenommen worden. Thüringens Regierungschefin Christine Lieberknecht sagte der Tageszeitung „Die Welt“: „Ich bin froh, dass die Steuerdebatte endlich vorbei ist.“ Die geplanten Abgabenerleichterungen bezeichnete Lieberknecht als „Akt der Steuergerechtigkeit und Gesetzestreue“. Sachsen-Anhalts Regierungschef Reiner Haseloff sagte der Zeitung: „Die Bereitschaft der Länder dem gefunden Kompromiss zuzustimmen, ist abhängig von der Einhaltung der Verabredungen. Steuersenkungen dürfen die Länder nicht belasten.“

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH