Griechenland: Papandreou kündigt Rücktritt an

Mittwoch, 9. November 2011, 17:22

Athen (dts) – Der griechische Ministerpräsident Giorgos Papandreou hat nach zähen Verhandlungen von Sozialisten und Konservativen über eine gemeinsame Übergangsregierung seinen Rücktritt angekündigt. Der sozialistische Regierungschef verkündete den Schritt in einer Fernsehansprache. Wer sein Nachfolger werden soll, ist aber weiterhin unklar. Die regierenden Sozialisten und die Konservativen hatten seit dem Sonntag unter Vermittlung des Staatspräsidenten Karolos Papoulias über eine Interimsregierung verhandelt, dabei wurden auch immer wieder neue Personen als mögliche Ministerpräsidenten ins Spiel gebracht. Als aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge von Papandreou hatte lange Zeit auch der frühere Vizepräsident der Europäischen Zentralbank, Lucas Papademos, gegolten. Die neue Interimsregierung soll die mit EU und Internationalem Währungsfonds (IWF) vereinbarten Sparmaßnahmen und Strukturreformen durchsetzen, die Bedingungen für die weitere internationale Hilfe für Griechenland sind.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH