Wirtschaftskommissar Rehn warnt vor Rezession in Eurozone

Donnerstag, 10. November 2011, 10:51

Brüssel (dts) – Wirtschaftskommissar Olli Rehn hat vor einer Rezession in der Eurozone gewarnt. „Das Wachstum in Europa ist zum Stillstand gekommen, und es besteht das Risiko einer erneuten Rezession“, erklärte Rehn in Brüssel. Prognosen der Kommission zufolge werde das Bruttoinlandsprodukt in der gesamten Union „bis weit ins Jahr 2012 hinein stagnieren“ und im gesamten kommenden Jahr nur mehr um 0,6 Prozent wachsen. Erst am Mittwoch hatten die fünf Wirtschaftsweisen in ihrem Jahresgutachten lediglich ein Mini-Wachstum von 0,9 Prozent prognostiziert. Die Risiken für die Konjunktur hätten sich vor allem wegen der ungelösten Euro-Schuldenkrise deutlich erhöht. Sie schlossen sich damit den pessimistischen Einschätzungen der führenden Forschungsinstitute und der Bundesregierung an.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH