Polizist rettet Möwe aus "Seenot"

Montag, 14. November 2011, 15:13

Bremen (dts) – Aus einer ungewöhnlichen „Seenot“ hat ein Polizist in Bremen am Sonntag eine Möwe befreit: Das Tier hatte sich auf einem See in einer Angelschnur verfangen. Wie die Behörden am Montag mitteilten, waren Spaziergänger auf die Möwe aufmerksam geworden, da sie unentwegt versuchte, sich von einer Angelschnur zu befreien, die sich in ihrem rechten Flügel verheddert hatte. Als sich der Vogel auch nach einiger Zeit nicht befreien konnte, riefen die Passanten die Polizei. Ein Beamter stieg schließlich bei frostigen Temperaturen in den See und holte die Möwe an Land. Dort wurde sie von Angelschnur und Angelhaken befreit. Bevor sich das Tier in die Lüfte erhob, bedankte es sich bei den beiden Rettern durch einen Biss in die Finger.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH