Röttgen fordert Mindestlohn noch in dieser Wahlperiode

Mittwoch, 16. November 2011, 00:23

Düsseldorf (dts) – Bundesumweltminister Norbert Röttgen hat an CSU und FDP appelliert, sich dem Mindestlohnbeschluss der CDU anzuschließen. „Wir setzen uns dafür ein, dass unser Beschluss zur Lohnuntergrenze nun Regierungspolitik wird“, sagte der stellvertretende CDU-Vorsitzende und NRW-CDU-Chef der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). Ein „regelloser Zustand mit Stundenlöhnen von drei oder vier Euro“ verletze das Gerechtigkeitsempfinden fast aller Menschen in Deutschland. „Darum wäre die Koalition gut beraten, das noch in dieser Wahlperiode zum Gesetz zu machen“, so Röttgen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH