New Yorker Polizei verhindert Börsen-Blockade

Donnerstag, 17. November 2011, 23:13

New York (dts) – In New York hat die Polizei mit einem Großaufgebot eine Blockade der New Yorker Börse verhindert. Hunderte Demonstranten der „Occupy Wall Street“-Bewegung waren in den Süden Manhattans gezogen, um die Eröffnung der Börse zu verhindern. „Dies ist eine tolle Gelegenheit, unsere Straßen zurückzugewinnen, besonders nach der Räumung“, sagte die 27-jährige Rachel Falcone. Doch nach einigen Rangeleien konnten die Beamten die Protest-Bewegung auflösen. Insgesamt nahmen deutlich weniger Menschen am Banken-Protest teil, als von den Veranstaltern erwartet. Am Dienstag hatte die Polizei nach rund zwei Monaten das zentrale Zeltlager der Demonstranten im Zuccotti-Park in Manhattan geräumt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH