Wetter: Vielfach neblig trüb, vereinzelt sonnig

Samstag, 19. November 2011, 05:00

Offenbach (dts) – Am Samstag setzt sich das ruhige Herbstwetter fort. Das teilte der Deutsche Wetterdienst mit. Dabei dominiert in den Niederungen und Tälern meist trübes Wetter durch länger anhaltenden Nebel oder Hochnebel. Außer örtlichem Nebelnässen bleibt es dabei trocken. Nach Süden hin und am Nordrand des Erzgebirges setzt sich im Tagesverlauf öfters die Sonne durch. In höheren Mittelgebirgslagen und in den Alpen bleibt es ganztägig sonnig, bei guter Fernsicht und milde Temperaturen. Die Höchsttemperaturen liegen meist zwischen 3 und 8 Grad, in Regionen mit mehr Sonnenschein auch bei 10 Grad, bei Dauernebel bleibt es kalt mit Höchstwerten nur um 2 Grad. Es weht schwacher Wind aus Südost bis Ost.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH