Syrien: Granatenangriff auf Gebäude von Assads Regierungspartei

Sonntag, 20. November 2011, 10:13

Damaskus (dts) – In der syrischen Hauptstadt Damaskus ist ein Gebäude der regierenden Baath-Partei von Präsident Baschar al-Assad mit Granaten angegriffen worden. Wie die syrische Opposition am Sonntag mitteilte, trafen mehrere Geschosse das Gebäude im Stadtteil Masraa. Danach sei Rauch aufgestiegen. Zunächst bekannte sich keine Gruppe zu den Angriffen. Nach dem Vorfall riegelten Sicherheitskräfte den Platz um das Gebäude ab. In der Nacht war das Ultimatum der Arabischen Liga gegen das syrische Regime ausgelaufen, das gewaltsame Vorgehen gegen die Opposition zu beenden. Assad hat unterdessen angekündigt, dass er sich dem Druck aus dem Ausland nicht beugen werde. „Der Konflikt wird anhalten und der Versuch Syrien zu unterwerfen wird anhalten“, sagte er der britischen Zeitung „Sunday Times“. In Syrien liefern sich Anhänger und Gegner des Regimes seit dem Frühling blutige Auseinandersetzungen. Seit Beginn der Ausschreitungen im März sind nach Angaben der Vereinten Nationen mindestens 3.500 Menschen getötet worden.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH