Mindestens zwei Tote bei Massenkarambolage auf A9

Dienstag, 22. November 2011, 23:43

Potsdam (dts) – Bei einer Massenkarambolage auf der Autobahn 9 sind am Dienstagabend mindestens zwei Menschen gestorben, acht weitere wurden schwer verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen waren zwischen Klein Marzehns und Niemegk fünf Lastwagen und zehn Pkw ineinander gefahren. Bislang ist noch unklar, wie es zu der Karambolage kommen konnte. Es gebe an der Unfallstelle viel Nebel und Rauch, wie ein Polizeisprecher erklärte. Grund für den Rauch sei eine in der Nähe gelegene Lagerhalle, die in der Nacht auf Dienstag Feuer gefangen hatte. Aufgrund der Rauchentwicklung gab es im Vorfeld eine Verkehrswarnung. Die Autobahn 9 wurde in beide Richtungen voll gesperrt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH