Robin Williams ist ein schlechter Tänzer

Mittwoch, 23. November 2011, 18:50

Los Angeles (dts) – US-Schauspieler Robin Williams sieht sich selbst nicht als besonders guter Tänzer. „Ich habe eine Disco-Phobie. Die Idee, plötzlich Tanzschritte vollführen zu müssen ist schlecht, sie macht mich zum Buckeligen“, verriet der 60-Jährige in einem Interview. Dies sei auch der Grund, warum seine neue Ehefrau Susan Schneider immer beim Tanzen führen müsse. „Ich kann nur drei Schritte Tango“, so der Oscarpreisträger. Williams ist seit Oktober mit Schneider in dritter Ehe verheiratet. Der Hollywoodstar wurde durch Filme wie „Good Morning, Vietnam“, „Mrs. Doubtfire“ oder „Good Will Hunting“ bekannt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH