CSU-Wirtschaftsflügel warnt CDU vor Kurswechsel bei Euro-Bonds

Donnerstag, 24. November 2011, 15:59

Berlin (dts) – Der Sprecher des CSU-Wirtschaftsflügels, Hans Michelbach, hat Überlegungen in der CDU deutlich zurückgewiesen, wonach Euro-Bonds unter bestimmten Voraussetzungen akzeptabel seien. „Eurobonds sind keine Lösung für die strukturellen Probleme der hochverschuldeten Euro-Staaten. Sie verhindern vielmehr den notwendigen Anpassungsdruck und führen zwangsläufig in eine Transfer- und Haftungsgemeinschaft“, sagte der Obmann der CDU/CSU-Fraktion im Bundestagsfinanzausschuss dem „Handelsblatt“. Eine deutsche Zustimmung zu solchen Gemeinschaftsanleihen könne es nicht geben. „Für Deutschland bedeuteten Euro-Bonds höhere Kreditkosten, die durch zusätzliche Einsparungen erwirtschaftet werden müssten“, warnte Michelbach In der Union hatte sich zuvor eine vorsichtige Abkehr von der Ablehnung gemeinsamer Staatsanleihen der Euro-Länder abgezeichnet. Die Ausgabe von Euro-Bonds sei längerfristig denkbar, wenn die Staaten der Währungsunion ihre Wirtschafts- und Finanzpolitik weiter integrieren, sagten CDU-Politiker am Donnerstag in Berlin.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH