Özdemir kritisiert bilaterale Verhandlungen zwischen Merkel und Sarkozy

Montag, 28. November 2011, 03:03

Berlin (dts) – Der Parteichef von Bündnis 90/Die Grünen, Cem Özdemir, hat die am Wochenende bekannt gewordenen Verhandlungen zwischen Berlin und Paris zur Euro-Rettung scharf kritisiert. „Angela Merkel und Nicolas Sarkozy wollen einfach nicht verstehen, dass sie durch das nationalstaatliche Klein-Klein am Ende der Sackgasse angekommen sind“, sagte Özdemir der Tageszeitung „Die Welt“. Das heiße zwar nicht, dass die Euro-Zone in der aktuellen Situation nicht innerhalb der EU vorangehen sollte. „Das geht aber nicht mehr über neue Verträge zwischen den Mitgliedstaaten, sondern nur unter Einbeziehung und Stärkung von EU-Parlament und Kommission“, so Özdemir.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH