Polizeigewerkschaft ermahnt Til Schweiger

Sonntag, 4. Dezember 2011, 00:03

Berlin (dts) – Til Schweiger wird ab September 2012 für die Krimi-Reihe „Tatort“ vor der Kamera stehen. In der „Bild am Sonntag“ kritisierte der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bernhard Witthaut, diese Entscheidung angesichts des betrunkenen Bühnen-Auftritts des Schauspielers. Witthaut sagte der Zeitung: „Herr Schweiger kann als Privatperson machen, was er möchte. Als zukünftiger Tatort-Kommissar sollte er solche öffentlichen angetrunkenen Auftritte in Zukunft unterlassen oder, noch besser, schweigen.“ Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Mehmet Kurtulus wird Schweiger im Film nicht als verdeckter Ermittler, sondern direkt bei der Hamburger Kripo arbeiten.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH