Südkorea: Toter bei Streit zwischen Küstenwache und chinesischen Fischern

Montag, 12. Dezember 2011, 10:53

Seoul (dts) – Vor der Küste von Südkorea ist es zu einer tödlichen Auseinandersetzung zwischen der südkoreanischen Küstenwache und einigen chinesischen Fischern gekommen. Wie die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtet, wurde ein Offizier der Küstenwache erstochen und ein weiterer verletzt, als sie die Fischer kontrollieren wollten. Diese hatten ihr Netze offenbar illegal vor der Küste von Südkorea ausgeworfen. Als die Küstenwache den illegalen Fischfang beenden wollte, habe einer der Chinesen die Offiziere mit Glasscherben angegriffen. Nach dem Vorfall wurden neun Fischer festgenommen, das Boot wurde beschlagnahmt.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH