Autofahrerin baut Unfall und "kidnappt" Polizeiwagen

Montag, 12. Dezember 2011, 17:03

Cuxhaven (dts) – Im niedersächsischen Langen bei Cuxhaven hat eine Frau am Sonntag im Anschluss an einen Verkehrsunfall versucht, ein Polizeiauto zu stehlen. Wie die Behörden am Montag mitteilten, war die Frau gegen 6 Uhr mit ihrem Wagen auf einer Landstraße unterwegs. Dabei kam die 37-Jährig nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb kurz vor einem Wassergraben stecken. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Atemalkoholgeruch bei der unverletzten Fahrerin fest und baten sie in den Streifenwagen. Die Frau nutzte dann einen kurzen Moment, in dem beide Polizisten mit der Unfallaufnahme beschäftigt waren, sprang auf den Fahrersitz und brachte den Wagen zum Fahren. Weit kam die 37-Jährige mit dem Fluchtfahrzeug allerdings nicht, der Streifenwagen geriet mit der alkoholisierten Frau am Steuer nach wenigen Metern in den Wassergraben. Die Beamten retteten die Fahrerin aus dem Auto und ließen sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus bringen.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH