Statistik: Zugewanderte leben im Schnitt seit 21 Jahren in Deutschland

Dienstag, 13. Dezember 2011, 11:13

Wiesbaden (dts) – Die 10,6 Millionen Migrantinnen und Migranten in Deutschland sind im Durchschnitt vor 21 Jahren zugewandert. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Dabei war die Türkei mit 1,5 Millionen Zuwanderern das wichtigste Herkunftsland. Darauf folgten Polen mit 1,1 Millionen Personen und die Russische Föderation mit einer Million Personen. Fast die Hälfte der Migrantinnen und Migranten (47 Prozent) hatten 2010 die deutsche Staatsbürgerschaft.

© – dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH